Mittwoch, 20. Mai 2015

Öko Waschmittel

Jetzt hab ich eine Alternative zum bisherigen Waschmittel gesucht. Das Flüssigwaschmittel war mir immer lieber als das Pulver. Das gibt's aber leider nur in Plastikflaschen. Die will ich ja vermeiden.
Dazu noch Weichspüler, denn Trockner hab ich keinen, und die Badetücher mag man doch gerne weicher. Noch eine Plastikflasche.

Tadaa hier meine momentan Alternative. Zwar auch im Plastikbeutel, aber ergibt weit weniger Müll als vorher, da kein Weichspüler mehr notwendig ist. Und es belastet das Abwasser viel weniger.  Es sind Waschstreifen. Einen in die Maschine dazu, bei stark verschmutzter Wäsche zwei und das wars. Bei Handwäsche oder kleiner Menge, reicht ein halber Streifen.



Tour de Fleece 2015

 
Hab meinen Mut zusammen genommen und mich heuer angemeldet. :-D
Ich denke ich bin soweit. ;-)

Spinne an jedem Tag, an dem auch in der Tour de France geradelt wird, falls möglich. Das ganze geht über den Zeitraum vom 4. Juli bis 26. Juli.

Dienstag, 19. Mai 2015

Vormittag im Garten

Die letzten Stunden in meinem Garten hab ich heute sehr genossen. Sonnenstrahlen aufsaugen, der Ruhe zuhören. Herrlich , und dabei im Gemüsegarten werkeln. Unkraut zupfen, und weitere Pflanzen aussetzen.

 


Tomaten im Turm :-D
 



Montag, 18. Mai 2015

Zahnbürsten aus Bambus

Heute sind sie angekommen unsere ersten kompostierbaren Zahnbürsten. Etwas geärgert hab ich mich aber auch, denn sie waren in einer Plastikhülle in der Kartonschachtel. :-(

 
 

Donnerstag, 14. Mai 2015

10 kleine Wachteln

 
Sie wachsen, zu meiner Freude, richtig gut. Es sind die ersten die ich im Brutapparat ausgebrütet habe.
 
 

Zahnpasta

Hallo ihr Lieben!

Ich hab es gewagt und Zahnpasta hergestellt. Das ist in fünf Minuten erledigt. Es ist gewöhnungsbedürftig aber die Zähne sind super sauber. Fühlen sich richtig gut an.
Da ich schon lange nicht Zahnstein entfernen war, hat sich gezeigt dass auch der verschwindet.


Mittwoch, 13. Mai 2015

Neues Projekt!


Meine lieben Leser!

Schon lange mache ich mir Gedanken über den Müll den eine Familie so produziert. Ich ärgere mich dass wir zu dritt, binnen kurzer Zeit, drei gelbe Säcke mit Plastikmüll füllen.

Am Muttertag machte mich mein Sohn auf eine junge Frau aufmerksam, die seit zwei Jahren keinen Müll mehr produziert. Grad mal so viel wie in ein großes Marmeladeglas passt.
Hier findet ihr sie: http://www.trashisfortossers.com/p/about.html

Und jetzt bin ich völlig Feuer und Flamme von diesem Gedanken und werde versuchen dass für uns umzusetzen.

Das heißt ich kaufe nur mehr Dinge ohne Verpackung. Da muss ich mir mal Anbieter suchen wo das möglich ist.

Zahnpasta, Creme, Waschpulver usw...

Es ist eine Herausforderung da ich so abseits wohne und für alles weitere Autostrecken zu fahren habe. Aber ich denke mit Hilfe des Internet wird das zu schaffen sein. :-)  Zwar nicht von heute auf morgen aber Schritt für Schritt.

Dazu gehört sich zu überlegen, was kann man alles selber machen, was muss man nicht kaufen.

Über Tipps und gute Ideen bin ich immer offen. Nur her mit eurer Meinung. :-)